SAN-Dienst

Am 27.05.2007 fand bei uns in Ort ein Intermationales Fußballturnier der Jugend statt.

Während des Turnieres haben wir diverse Collpacks ausgegeben sowie Pflaster geklebt, jedoch mussten wir zweimal den Rettungswagen rufen aufgrund folgender Patienten:

Patient 1: Als der Patient den Ball treten wollte blieb der Patient mit dem Fuß im Rasen hängen und überspannte diesen. Bei der erstuntersuchung stellte sich heraus das der FUß sich nicht mehr bewegen lies.

Aufgrund des Unfallherganges und den Symptomen lies ich einen Rettungswagen zum Krankentransport kommen, da ich den Verdacht hatte das bei dem Patienten Bänder gerissen sein könnten. Später traf ich den Patienten wieder an, nachdem er im Krankenhaus war, zum Glück hatte er nur ein Prellung und darf für 3 Tage den Fuß nicht belasten.

 

 Patient 2: Während eines Fußballspieles gretschte eine Person um den Ball zu treffen, jedoch hat die Person das Bein hochgerissen und dem Patienten von unten gegen die Kniescheibe getreten.

Beim Patienten ist in der Vergangen Zeit mehreremale  beim betroffenen Knie die Kniescheibe herausgesprungen.

Das Bein lies sich nicht Bewegen, außerdem hatte sich rasch eine Schwellung gebildet. Aufgrund der Vorgeschichte lies ich wieder einen Rettungswagen kommen um in Krankenhaus weitere Verletzungen auzuschließen.

Um Bewegungen im Knie zu verhindern haben wir das Bein vorsorglich geschient.

Später traf ich die Trainerin des Patienten an, welche meinen Verdacht bestätigte, die Kniescheibe sein mit höchster wahrscheinlichkeit aus dem Gelenk herausgesprungen, aber auch gleich wieder herein gerutscht. 

28.5.07 19:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen