Sturz aus Höhe

Patient ist aus ca. 4m mit dem Rücken auf eine Beton platte gestüzt und hat sich selber ins Haus begeben (ca.20m) um den Notruf abzusetzen.

Bei unsere Ankunft lag er in seinem Bett und klagte über Schmerzen im li. Bein, sowie Schmerzen im Rücken wenn er seinen Re. Arm bewegt. Um die Vitalzeichen Festzustellen haben wir Blutdruck (100/50), Puls sowie SPo2 (Sauerstoffsättigung des Blutes) gemessen. Zur Therapie gaben wir im 4L Sauerstoff und legten einen Zugang. Zu diesem Zeitpunkt traf auch der Alarmierte Notarzt mit dem Rettungshubschrauber ein und gab dem Patienten Schmerzmittel.

Um die Gesundheit des Patienten nicht zu gefährden haben wir ihn mit der Schaufeltrage auf der Vakuummatratze gelagert. Beim Anlegen der Schaufeltrage war jedoch im Bereich der LWS ein Knirschen zu hören, was darauf hinwies das dort Wirben gebrochen waren.

Nach dem Vorsichtigen Umlagern wurder der Patient in das zuständige Schwerpunktkrankenhaus geflogen.

26.7.07 12:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen